Die grau-orange Wand.

1, 23.09.2012
Wichtiger Sieg
Schon vor dem Spiel war klar: Ein Sieg wäre beim derzeitigen Tabellenstand für den HFC Gold wert. Dementsprechend präsentierten sich die Grau-Orangen auch. Am Ende stand ein klarer 4:1-Erfolg über die Mannen vom ATV.

Dabei mussten die HFCler kurz vor dem Spiel auch noch die Absage des Torhüters hinnehmen: Martin Kaimbacher hätte im grau-orangen Dress debütieren sollen, fand dann aber doch keine Zeit. Also musste improvisiert werden: Erste Hälfte hütete Max Besenhard den Kasten, zweite Hälfte Sebastian Huber. Und gleich vorweg: Beide machten ihre Sache tadellos und blieben sogar ohne Gegentor - zumindest aus dem Spiel heraus.

Dabei hatte der Akademische Turnverein über weite Strecken mehr Spielanteile. Die HFC-Abwehr stand aber sicher und ließ außer ein paar Distanzschüssen kaum gefährliche Aktionen zu. Wirklich brenzlig wurde es nur einmal, als es nach unerlaubtem Handspiel des Torhüters indirekten Freistoß einen Meter vor dem Tor gab. Aber die grau-orange Wand war nicht zu überwinden (siehe Foto).

Selbst nutzte man jedoch sein Chancen: Philipp Kolter, einmal nach Zuspiel von Mario Gatto, einmal nach herrlichem Pass von Peter Petrekanics, stellte Mitte der ersten Hälfte auf 2:0. Sebastian Huber konnte dann sogar auf 3:0 erhöhen, ehe er kurz vor der Pause unglücklich mit dem gegnerischen Torhüter kollidierte. Dieser konnte nicht mehr weitermachen, und so absolvierten beide Teams die zweite Hälfte mit einem Feldspieler im Tor.

Am Spielverlauf änderte sich dadurch jedoch nichts: Der Akademische Turnverein war mehr im Ballbesitz, der HFC immer wieder aus Kontern gefährlich. Als Peter Petrekanics schließlich mit einem gefühlvollen Heber auf 4:0 stellte, war das Spiel entschieden. Den Gastgebern gelang mit einem verwandelten Siebenmeter kurz vor Schluss nur mehr Ergebniskosmetik.

In der Tabelle hält der HFC somit nun bei 15 Punkten und hat sich ein wenig Abstand zu den Abstiegsplätzen verschafft. Nun gilt es, diesen Schwung in die kommenden Spiele mitzunehmen: Bereits kommenden Sonntag wartet der IF Litenborg, und eine Woche später steht das Cup-Viertelfinale gegen Fortuna Graz am Programm. Mit ähnlich guten Leistungen sollte auch da einiges möglich sein. (CK)
 
KOMMENTARE
 
Lust zu diskutieren? Werde Mitglied im hfcVZ!
 
Es sind keine Kommentare vorhanden.
Neues Jahr, neues Glück
Trainings, Spiele, Turniere, Yoga-Einheiten - auch 2018 ist der HFC-Kalender wieder gut gefüllt.

Warning: mysql_fetch_row() expects parameter 1 to be resource, boolean given in /www/htdocs/w013b27f/hflgraz.at/include/maketable.php on line 60

Warning: mysql_free_result() expects parameter 1 to be resource, boolean given in /www/htdocs/w013b27f/hflgraz.at/include/maketable.php on line 98

Warning: mysql_fetch_row() expects parameter 1 to be resource, boolean given in /www/htdocs/w013b27f/hflgraz.at/include/maketable.php on line 244

Warning: mysql_free_result() expects parameter 1 to be resource, boolean given in /www/htdocs/w013b27f/hflgraz.at/include/maketable.php on line 296

Warning: mysql_fetch_row() expects parameter 1 to be resource, boolean given in /www/htdocs/w013b27f/hflgraz.at/include/maketable.php on line 312

Warning: mysql_free_result() expects parameter 1 to be resource, boolean given in /www/htdocs/w013b27f/hflgraz.at/include/maketable.php on line 339

keine Teams gefunden/td>
Dreist!
"Es zählen Werte, die sind nicht zu gewinnen, Werte die man nicht kaufen kann."
Im Schnitt treffen die HFCler gegen die Infinites neun Mal pro Spiel.
Startseite | Archiv | Videos | Termine | Kontakt | Impressum                                                                                  © HFC Graz 09 e.V. 1999 - 2018