Hobby-Fußball-Liga Graz.

1, 14.09.2012
Die HFL boomt
Die HFL wächst und wächst. Bis zu 35 Mannschaften werden 2013 an der Grazer Hobby-Fußball-Liga teilnehmen. Bei der gestrigen Generalversammlung im Café Neutor wurden dafür die Weichen gestellt. Die wichtigste Ergebnisse im Überblick:

Mit Black Flamingos, Clocktower Pirates, Die Überspitzen, FC Fieldchurch, FC Orthacker, FC XAL 2012, Athletenschmiede und Team Weiz kommen acht neue Teams fix dazu. HC Kalsdorf, HFC Odörfer, Borussia Graz 08, Dynamos FC und Eggenberg 11 steigen aus.

2013 wird es eine erste Liga mit elf Teams, eine zweite mit zehn und zwei dritte mit - im Idealfall - sieben Teams geben. Der genaue Spielmodus wird bekanntgegeben, sobald alle Mitgliedsbeiträge eingegangen sind. Langfristig werden Zehner-Ligen angestrebt.

Für dieses Jahr bedeutet das jedoch, dass die ersten drei Mannschaften aus der 3. Liga fix aufsteigen und der Viertplatzierte Relegation gegen den Letzten der 2. Liga spielt. Zwischen 1. und 2. Liga ändert sich in dieser Hinsicht nichts.

Ab 2013 wird es einen Ehrenkodex geben, den alle Teams vor Saisonbeginn bestätigen müssen: "Im Namen meines Teams anerkenne ich, dass in der Hobby-Fußball-Liga Graz der Spaß am Fußball-Spielen im Mittelpunkt steht. Die Bewerbe dienen dazu, sich mit anderen Teams sportlich zu messen, wobei Fair-Play sowohl auf als auch abseits des Platzes an oberster Stelle steht. Im Namen meines Teams erkläre ich mich daher bereit, alles zu tun, damit die Bewerbe der Hobby-Fußball-Liga Graz in der geplanten Form stattfinden können. Ich verstehe, dass ein Verstoß gegen diesen Ehrenkodex als vereinsschädigendes Verhalten ausgelegt werden kann. Dies würde dem Vorstand erlauben, gegenüber meinem Team Sanktionen bis hin zum Ausschluss zu ergreifen."

Zur Reduktion der Strafverifizierungen wurde folgendes vereinbart: Sollte das Heimteam ab 2013 zu spät Spieltermine anbieten, legt das Gastteam einfach einen Termin fest. Sollte hingegen das Gastteam vergessen, einen der angeboteten Termin anzunehmen, entscheidet das Heimteam, an welchem Termin gespielt wird.

Auch die Deadlines für das Ziehen der Verschiebungsoptionen wurden klar definiert: Angebot bis acht Tage, Annahme bis elf Tage, Termin bis 14 Tage, Match bis 35 Tage nach dem Tag der Verschiebung.

Spielregeln und Schiedsrichter-Bestimmungen wurden an jene des ÖFB angepasst, um Lücken zu schließen.

Das Ligaturnier wird künftig von der HFL Graz selbst ausgerichtet. Er soll schon vorab bei der Terminplanung berücksichtigt werden.

Teams, die nicht Liga-Cup spielen wollen, können dies bis 31.12. bekanntgeben. Sollten sie nicht antreten können, müssen sie sich bis neun Tage vor dem Termin abmelden, ansonsten müssen sie für die Hallenkosten aufkommen.

Statt des Allstar-Spiels gibt es 2013 nach dem Supercup ein Allstar-Blitzturnier mit Vertretern aller drei Ligen.

Die Teams müssen hinkünftig das Einverständnis ihrer Spieler einzuholen, deren Namen, Geburtsdatum, Vereinszugehörigkeit und Foto auf der Website der HFL Graz zu veröffentlichen. Außerdem hat jeder Spieler das Recht, sich jederzeit von einer Kaderliste löschen zu lassen. Laminierte Kaderlisten wurden abgeschafft. Zur Prüfung des Gegner können Smartphone oder private Ausdruck der Kaderliste herangezogen werden.

Ab 2013 sind nur mehr Vereinsspieler aus der untersten offiziellen Spielklasse des jeweiligen Landesverbandes zugelassen (z.B. Steiermark: 1. Klasse). Der Antrag, Vereinsspieler gänzlich zu verbieten, wurde abgelehnt. Wenn ein Team mehrere Vereinsspieler oder nicht-eingetragene Spieler einsetzt, wird das Spiel strafverifiziert. Der Antrag des HFC, 1B-Spieler nicht mehr als Vereinsspieler zu werten, wurde abgelehnt.

Die Anzahl der Spieler muss ab 2013 in Verhältnis zur Größe des jeweiligen Spielortes stehen. Erlaubt sind zudem nur Handball- und U-12-Tore und Bälle der Größe 5. In den Monaten November, Dezember, Jänner und Februar dürfen außerdem keine Spieltermine mehr im Freien angeboten werden.

Das Heimteam muss künftig auch wieder die anwesenden Spieler beider Mannschaften, die Torfolge, die Torschützen sowie die gezeigten Karten schriftlich festhalten (z.B. mit dem Spielbericht auf der Website). Sollte das Heimteam nicht binnen sieben Tagen den Spielbericht auf der Website eintragen oder das Gastteam diesen binnen 14 Tagen bestätigen, so wird der jeweiligen Mannschaft ein Punkt pro angefangener Woche abgezogen.

Mannschaften, die nicht zu vereinbarten Spieltermin erscheinen, müssen ab 2013 100% der Kosten übernehmen. Sollten sie bis 72 Stunden davor absagen, sind es 50%, es sei denn, die Spielort-Reservierung ist noch rückgängig zu machen.

Bei Unklarheiten gilt in Zukunft:
1. Regelwerk durchforsten
2. Statuten lesen
3. Website ansehen
4. noch immer unklar = Mail schreiben
(zuständige Ansprechpartner laut Regelwerk)

Bei Unstimmigkeiten ist auch weiterhin zuerst das Gespräch mit dem Gegner zu suchen. Soltlen Streitfälle aufkommen, sind die Zuständigkeiten jetzt klar geregelt. Über den Einsatz eines Schiedsgerichts entscheidet ausschließlich der HFL-Vorstand.

Insgesamt wurden 36 Änderungen des Regelwerks beschlossen. Das neu struktuierte Dokument wird demnächst an alle Team ergehen.

Im Rahmen der Generalversammlung wurde auch neu gewählt (Vorstand: Thomas Kraus, Peter Wagner, Mario Maller, Christian Kozina, Peter Gruber; Schiedsgericht: Jörg Klemmer, Matthias Goldgruber, Boris Miedl, Franz Hierzinger, Ernst Feichtel) und die neue Website präsentiert. Sie soll 2013 online gehen und dabei helfen, die interne und externe Kommunikation in der Liga zu verbessern. Geplant ist auch der Aufbau eines Sponsorings sowie eine Professionalisierung des Schiedsrichterwesens. Schließlich ist zu erwarten, dass der Boom auch 2013 weitergeht. (CK)
 
KOMMENTARE
 
Lust zu diskutieren? Werde Mitglied im hfcVZ!
 
Es sind keine Kommentare vorhanden.
Neues Jahr, neues Glück
Trainings, Spiele, Turniere, Yoga-Einheiten - auch 2018 ist der HFC-Kalender wieder gut gefüllt.

Warning: mysql_fetch_row() expects parameter 1 to be resource, boolean given in /www/htdocs/w013b27f/hflgraz.at/include/maketable.php on line 60

Warning: mysql_free_result() expects parameter 1 to be resource, boolean given in /www/htdocs/w013b27f/hflgraz.at/include/maketable.php on line 98

Warning: mysql_fetch_row() expects parameter 1 to be resource, boolean given in /www/htdocs/w013b27f/hflgraz.at/include/maketable.php on line 244

Warning: mysql_free_result() expects parameter 1 to be resource, boolean given in /www/htdocs/w013b27f/hflgraz.at/include/maketable.php on line 296

Warning: mysql_fetch_row() expects parameter 1 to be resource, boolean given in /www/htdocs/w013b27f/hflgraz.at/include/maketable.php on line 312

Warning: mysql_free_result() expects parameter 1 to be resource, boolean given in /www/htdocs/w013b27f/hflgraz.at/include/maketable.php on line 339

keine Teams gefunden/td>
HFL 2005: Das Unmögliche geschafft
9 Tore Unterschied waren nötig, der HFC siegte 21:6 und war Meister.
Vier Infinites spielten bereits für den HFC.
Startseite | Archiv | Videos | Termine | Kontakt | Impressum                                                                                  © HFC Graz 09 e.V. 1999 - 2018