6:1-Auswärtssieg bei den Stübinger Kickstars.

1, 13.02.2011
Aller guten Dinge sind drei
Mit einem souveränen 6:1-Auswärtssieg prolongierte der HFC Graz 09 seinen Erfolgslauf und setzte sich wieder an die Spitze der Hobbyfußballliga. Dabei konnte man vorab nicht unbedingt mit drei Punkten für die Grau-Orangen rechnen.

Das lag zum einen daran, dass man bei den Stübinger Kickstars bisher wenig zu lachen hatte: Im Vorjahr gab es auswärts ein 0:2 und ein 1:3. Zum anderen stand man aber vor dem Spiel auch vor der Frage: Wer soll Stefan Steiner im Tor vertreten? Max Besenhard erklärte sich kurzerhand bereit - und gleich vorweg: Er machte seine Sache großartig.

Dennoch sah es zu Beginn alles andere als nach einer klaren Angelegenheit für den HFC aus. Stübing machte viel Druck und kam immer wieder gefährlich vors Tor, während sich die Gäste aus Graz kaum aus der eigenen Hälfte befreien konnten. Logische Konsequenz: Nach rund sieben Minuten gingen die Hausherren nach schöner Kombination mit 1:0 in Führung.

Wenig später kam es jedoch zu zwei längeren Unterbrechungen: Zunächst ordnete der wieder einmal tadellose Schiedsrichter Boban Mitic das Aufwischen einer rutschigen Stelle in der Halle an. Und kurz darauf verletzte sich der Stübinger Torhüter bei einem Zusammenstoß mit dem eigenen Mann unglücklich an der Hand, konnte dann aber doch weiterspielen.

Wie auch immer: Der Schwung war bei den Kickstars heraußen, und der HFC fand langsam in die Partie. Peter Wagner hatte die erste gute Chance, zielte aber noch knapp über die Latte. Wenig später war es jedoch soweit: Peter Lang brachte einen wunderbaren langen Ball genau auf Philipp Podbrecnik, der nur mehr den Fuß hinhalten musste - 1:1. Und kurz vor der Pause legte Flo Pregartbauer, der einmal mehr eine sehr starke Partie im grau-orangen Dress zeigte, nach Doppelpass mit Christian Kozina das 2:1 drauf.

Das gab den HFClern offenbar Selbstvertrauen. So agierte man nach Seitenwechsel deutlich konzentrierter und ließ die Stübinger kaum noch vors eigene Tor kommen. Im Gegenzug wurde der Rekordmeister selbst immer wieder gefährlich - und bereits nach wenigen Minuten gab es den Lohn dafür: Philipp Podbrecnik zog rechts davon und verwertete eiskalt - 3:1.

Mitte der zweiten Hälfte fiel dann die endgültige Entscheidung: Der Stübinger Peter Willenshofer wurde nach wiederholtem Foulspiel mit Blau vom Feld geschickt, und der HFC wusste das Powerplay zu nutzen: Zunächst traf Johannes Thonhauser nach Zuspiel von Peter Wagner zum 4:1, und nur eine Minute später erhöhte Flo Pregartbauer auf 5:1. Den Schlusspunkt setzte schließlich wieder Philipp Podbrecnik: Er schloss ein herrliches Solo mit einem platzierten Schuss ins rechte Eck zum 6:1 ab und baute damit auch seine Führung in der HFL-Torschützenliste aus.

In Summe war es ein verdienter Sieg des HFC, auch wenn der Spielverlauf vor allem in der ersten Hälfte etwas glücklich war. In der Tabelle hat man mit neun Punkten aus drei Spielen weiter vorgelegt und lacht wieder von der Tabellenspitze. Nächste Runde gilt es, diese im Heimspiel gegen Kalsdorf zu verteidigen. (CK)
 
KOMMENTARE
 
Lust zu diskutieren? Werde Mitglied im hfcVZ!
 
Es sind keine Kommentare vorhanden.
Neues Jahr, neues Glück
Trainings, Spiele, Turniere, Yoga-Einheiten - auch 2018 ist der HFC-Kalender wieder gut gefüllt.

Warning: mysql_fetch_row() expects parameter 1 to be resource, boolean given in /www/htdocs/w013b27f/hflgraz.at/include/maketable.php on line 60

Warning: mysql_free_result() expects parameter 1 to be resource, boolean given in /www/htdocs/w013b27f/hflgraz.at/include/maketable.php on line 98

Warning: mysql_fetch_row() expects parameter 1 to be resource, boolean given in /www/htdocs/w013b27f/hflgraz.at/include/maketable.php on line 244

Warning: mysql_free_result() expects parameter 1 to be resource, boolean given in /www/htdocs/w013b27f/hflgraz.at/include/maketable.php on line 296

Warning: mysql_fetch_row() expects parameter 1 to be resource, boolean given in /www/htdocs/w013b27f/hflgraz.at/include/maketable.php on line 312

Warning: mysql_free_result() expects parameter 1 to be resource, boolean given in /www/htdocs/w013b27f/hflgraz.at/include/maketable.php on line 339

keine Teams gefunden/td>
HFL 2005: Das Unmögliche geschafft
9 Tore Unterschied waren nötig, der HFC siegte 21:6 und war Meister.
Stefan Steiner traf in der HFL-Saison 2008 zweimal - und das als Torhüter!
Startseite | Archiv | Videos | Termine | Kontakt | Impressum                                                                                  © HFC Graz 09 e.V. 1999 - 2018