club.hfcgraz.net - Ehrenpräsident
Ehre, wem Ehre gebührt: Bei fast jedem Spiel, egal ob Turnier, HFL oder Testspiel.

1, 08.03.2009
Unser Ehrenpräsident
Er stand an der Outlinie als wir in Frauental 2002 untergingen, war dabei als wir in Lieboch 2004 den ersten Turniersieg feierten und reichte uns den Sekt nach dem Titel 2008. Ehrenpräsident Peter Wagner senior ist die Konstante an unsere Seite. Das Porträt eines außergewöhnlichen Fans.

Rückblende auf den 06.01.2007: Der gesamte Vorstand, einige Spieler und noch mehr Unterstützer scharen sich im offiziellen Vereinslokal in der Pflanzengasse 8 zur zweiten Generalversammlung des HFC Graz 09 eV. Als dritter Tagesordnungspunkt werden die Eltern der Gründungsmitglieder - Mario und Marielies Thonhauser, Isabella und Peter Wagner, sowie Hans und Sylvia Walcher - für ihre Verdienste am Verein ausgezeichnet und zu Ehrenmitgliedern ernannt.

Doch damit nicht genug: Acht Tagesordnungspunkte später ergreift Schriftführer Christian Kozina das Wort und bringt einen weiteren Ehrungsantrag ein, der im Vorfeld geheim gehalten wurde. Es geht um eine außerordentliche Ehre, die einem zu Teil wird, der mehr ist als Ehrenmitglied, mehr als Fan oder Unterstützer, ein Mann der ersten Stunde, der schon da war, als alles begann, Peter Wagner senior. Einstimming wird er zum neuen Ehrenpräsident ernannt. Äußerst überrascht, gerührt und glücklich erhebt sich der Geehrte, um in einer kurzen Ansprache einen noch höheren Einsatz für den Verein anzukündigen und sich am Ende mit einem Kopfschütteln, Tränen in den Augen und den Worten »Ihr seid‘s ja deppert« wieder zu setzen.

Nein, sind wir nicht. Denn diese Auszeichnung kommt nicht von ungefähr. Schon seit der Gründung im Jahr 1999 wirft die personifizierte Treue des HFC ein besonderes Auge auf seine Grau-Orangen, reorganisiert Spielpläne durch Intervention bei der Turnierleitung (Kleinfeldturnier Bad Gams 2002), lädt nach verkorksten Turnieren zum Schnitzelessen ein (Kleinfeldturnier Hirnsdorf 2008), bringt zu HFL-Spielen Red Bull und Müsliriegel mit (fast immer), oder kommt nach einer Niederlage in die Kabine und findet aufheiternde Worte (immer). Dass er bei fast allen Spielen dabei ist, muss nicht erwähnt werden, aber wie er sie mitlebt schon. Lautstark und fast nervöser als die Aktiven kennt sein positiver Fanatismus keine Grenzen und ist dabei ganz nebenbei oft ein Erfolgfaktor.

So manch Gegner ließ sich schon durch seine Zurufe aus der Contenance bringen, zuletzt geschehen im entscheidenden Spiel um den Meistertitel der HFL-Saison 2008 gegen den HC Kalsdorf: Nach wiederholtem schweren Foulspiels des gegnerischen Kapitäns, folgte die wiederholte ehrenpräsidiale Beschwerde beim Übeltäter. Im anschließenden Wortgefecht zog der Kalsdorfer den Kürzeren, und nicht nur das: Kopf, sichtlich beschämt und eingeschüchtert, in die Kabine zurück, und ward nie mehr gesehen. Was den HFClern definitiv half, das Spiel für sich zu entscheiden.

Auch finanziell greift er seinem Verein immer wieder unter die Arme. Nach dem Meistertitel 2008 etwa wurde der Ruf nach Meister- Shirts laut, nur waren diese im Budget nicht vorgesehen und daher nicht realisierbar. Also sponserte unser generöser Ehrenpräsident allen 15 eingesetzten Spielern der Saison ein textiles Erinnerungsstück. Die Mannschaft wollte sich für diese Aktion und auch für die ielzerkenntlich zeigen, und gab selbst ein T-Shirt in Auftrag. »Sag‘ einfach Ehrenpräsident zu mir« und »Danke! Dein HFC Graz 09« stand darauf in großen Lettern.

Gerührt nahm er das Präsent bei der Meisterfeier entgegen und erklärte: »Bisher gab es nur ein T-Shirt, das mir wirklich etwas bedeutet, ein Originaltrikot von Günther Neukirchner aus seiner letzten Profi-Saison. Jetzt hab‘ ich ein zweites«, ehe er zum Abschluss erneut anfügte: »Ihr seid‘s ja deppert.« Nein, sind wir noch immer nicht, nur ehrlich dankbar.
 
KOMMENTARE
 
Lust zu diskutieren? Werde Mitglied im hfcVZ!
 
Es sind keine Kommentare vorhanden.
Neues Jahr, neues Glück
Trainings, Spiele, Turniere, Yoga-Einheiten - auch 2018 ist der HFC-Kalender wieder gut gefüllt.

Warning: mysql_fetch_row() expects parameter 1 to be resource, boolean given in /www/htdocs/w013b27f/hflgraz.at/include/maketable.php on line 60

Warning: mysql_free_result() expects parameter 1 to be resource, boolean given in /www/htdocs/w013b27f/hflgraz.at/include/maketable.php on line 98

Warning: mysql_fetch_row() expects parameter 1 to be resource, boolean given in /www/htdocs/w013b27f/hflgraz.at/include/maketable.php on line 244

Warning: mysql_free_result() expects parameter 1 to be resource, boolean given in /www/htdocs/w013b27f/hflgraz.at/include/maketable.php on line 296

Warning: mysql_fetch_row() expects parameter 1 to be resource, boolean given in /www/htdocs/w013b27f/hflgraz.at/include/maketable.php on line 312

Warning: mysql_free_result() expects parameter 1 to be resource, boolean given in /www/htdocs/w013b27f/hflgraz.at/include/maketable.php on line 339

keine Teams gefunden/td>
2008: Herzschlagfinale zum 2. HFL-Meistertitel
Gegen Kalsdorf dreht der HFC ein 1:4 und wird zum zweiten Mal Meister.
Stefan Steiner traf in der HFL-Saison 2008 zweimal - und das als Torhüter!
Startseite | Archiv | Videos | Termine | Kontakt | Impressum                                                                                  © HFC Graz 09 e.V. 1999 - 2018